JUBILÄUMSWOCHENENDE

Sonntag, 31. Juli 2016 - Beginn: 13:00

Orchesterkonzert mit Gustavo Dudamel 2008 / Mozarts „Zauberflöte für Kinder“ 1982 / Mozarts „Le nozze di Figaro“ 2006 in memoriam Nikolaus Harnoncourt / Verdis „Il trovatore“ 2014 / Orchesterkonzert mit Pierre Boulez 2008

Gustavo Dudamel mit seinem Orchesterkonzert aus dem Jahr 2008 läuft ab 13.00 Uhr auf dem Kapitelplatz.
Gustavo Dudamel mit seinem Orchesterkonzert aus dem Jahr 2008 läuft ab 13.00 Uhr auf dem Kapitelplatz.
Der zweite Tag des Jubiläumswochenendes anlässlich des 15. Geburtstags der Siemens Fest>Spiel>Nächte präsentiert ab 13 Uhr wieder ein opulentes Programm aus verschiedenen Jahren der Salzburger Festspiele mit Orchesterkonzerten, Opernübertragungen und der berühmten Zauberflöte für Kinder aus dem Jahr 1982. Das Programm im Detail:
13:00 Gustavo Dudamels Orchesterkonzert mit dem Simón Bolívar Youth Orchestra of Venezuela aus dem Jahr 2008 bringt Beethoven und Mussorgsky.
14:30 Mozarts Zauberflöte für Kinder aus dem Jahr 1982 mit Christian Bösch als Erzähler.
16:30 In memoriam Nikolaus Harnoncourt, der damals am Pult stand, wird Claus Guths Inszenierung von Mozarts Le nozze di Figaro aus dem Jahr 2006 gezeigt.
20:00 Alvis Hermanis’ umstrittene Inszenierung von Verdis im Museum spielendem Il trovatore mit Plácido Domingo und der berückenden Anna Netrebko bei den Salzburger Festspielen 2014.
23:00 Orchesterkonzert mit Pierre Boulez, der am Pult der Wiener Philharmoniker 2008 Ravels Valses Nobles et Sentimentales sowie Strawinskys Feuervogel musiziert.

Besetzung

Dirigent: Nikolaus Harnoncourt | Regie: Claus Guth | Orchester: Wiener Philharmoniker | Dauer: 204 Minuten | Mit: Bo Skovhus (Il Conte Almaviva), Dorothea Röschmann (La Contessa Almaviva), Anna Netrebko (Susanna), Ildebrando D’Arcangelo (Figaro), Christine Schäfer (Cherubino)