LA CLEMENZA DI TITO

Samstag, 28. Juli 2018 - Beginn: 20:00

Opera seria in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart (Salzburger Festspiele 2017, Felsenreitschule in italienischer Sprache). Eine Produktion von ORF, 3sat und UNITEL

Russell Thomas als Tito Vespasiano und Marianne Crebassa als Sesto.
Russell Thomas als Tito Vespasiano und Marianne Crebassa als Sesto.
Willard White als Publio und Marianne Crebassa als Sesto in der Felsenreitschule 2017.
Willard White als Publio und Marianne Crebassa als Sesto in der Felsenreitschule 2017.
Bei seinem Regie-Comeback mit Mozarts letzter Oper La clemenza di Tito bei den Salzburger Festspielen 2017 hat Peter Sellars zusammen mit dem „jungen Wilden“ Teodor Currentzis am Pult eine packende, kluge und vielschichtige Aktualisierung des Stoffs vom altrömischen Kaiser Titus vorgelegt, die ihn neu und dicht an unserer gesellschaftlichen Realität erzählt. Der Regisseur zeigt Servilia und Sesto als zwei Figuren aus einem Flüchtlingstreck, an denen Titus Gefallen findet. Doch das Vertrauen wird missbraucht und führt zum Anschlag gegen den Herrscher. Auch musikalisch wurde die Oper mit Ausschnitten aus der c-Moll-Messe und der Maurerischen Trauermusik erweitert. Das Resultat wurde bei der Premiere mit frenetischem Beifall belohnt. Die Kritik schrieb von einem „aufwühlenden“ Opernabend: „Mozart sorgt in Salzburg wieder für Gänsehaut.“

Besetzung

Dirigent: Teodor Currentzis | Regie: Peter Sellars | Orchester: musicAeterna | Dauer: 167 Minuten| Mit: Russell Thomas (Tito), Golda Schultz (Vitellia), Christina Gansch (Servilia), Marianne Crebassa (Sesto), Jeanine De Bique (Annio), Willard White (Publio)