DIE ZAUBERFLÖTE

Samstag, 25. August 2018 - Beginn: 20:00

Deutsche Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart (Salzburger Festspiele 2018, Großes Festspielhaus – in deutscher Sprache). Eine Koproduktion von ORF, ZDF/Arte und UNITEL

Christiane Karg wird als Pamina zu erleben sein.
Christiane Karg wird als Pamina zu erleben sein.
Mit Lydia Steier (40) gibt eine der führenden Opernregisseurinnen einer neuen Generation erstmals bei den Salzburger Festspielen ihre Visitenkarte ab, auf der sich schon viel Renommee angesammelt hat. In einem Interview vorab zeigte sie Respekt vor der großen Tradition der Salzburger Zauberflöten-Inszenierungen und sieht es als „Herausforderung, etwas besonders Erfrischendes und Fesselndes zu schaffen“. In diesem Sinne hat sie eine „narrative Figur“ dazu erfunden, den von Bruno Ganz gespielten Großvater, der durch die Geschichte dieser Zauberoper führt. „Das Konzept dahinter ist, dass die Zauberflöte wie in einem Märchenbuch erzählt wird. Es ist eine GuteNacht-Geschichte für die drei Knaben, die im Zentrum unserer Inszenierung stehen“, erklärt Lydia Steier. Die Erzählung des Großvaters soll mit ihrem „märchenhaften Charme“ wirken.

Hinweis: Klaus Maria Brandauer ersetzt den erkrankten Bruno Ganz

Besetzung

Dirigent: Constantinos Carydis | Regie: Lydia Steier | Orchester: Wiener Philharmoniker | Dauer: 155 Minuten | Mit: Matthias Goerne (Sarastro), Mauro Peter (Tamino), Albina Shagimuratova (Königin der Nacht), Christiane Karg (Pamina), Adam Plachetka (Papageno), Maria Nazarova (Papagena), Klaus Maria Brandauer