DON GIOVANNI

Donnerstag, 27. August 2020 - Beginn: 20:00

Dramma giocoso in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart. (Salzburger Festspiele 1987, Großes Festspielhaus – in italienischer Sprache). Eine Produktion von ORF und ZDF

Kathleen Battle mit ihrem Verführer Samuel Ramey in Don Giovanni.
Kathleen Battle mit ihrem Verführer Samuel Ramey in Don Giovanni.
Die Legende Herbert von Karajan stand damals in Salzburg 1987 am Pult der Wiener Philharmoniker und dirigierte  Don Giovanni.
Die Legende Herbert von Karajan stand damals in Salzburg 1987 am Pult der Wiener Philharmoniker und dirigierte Don Giovanni.
Der von unstillbaren Begierden getriebene Edelmann Don Giovanni hat sich als nächstes Opfer Donna Anna auserkoren. Als der Vater dazwischenkommt, ersticht er ihn im Zweikampf und flieht. Annas Bräutigam, Don Ottavio, schwört, die Tat zu rächen. Doch Don Giovanni entkommt immer wieder, um seine Lust an anderen Damen zu kühlen, bis er schließlich doch zur Rechenschaft gezogen wird. Am Pult des Salzburger Festspiel-­Don Giovanni 1987 stand die Legende Karajan, und, so konnte man damals lesen, „das Orchester schnurrt wie eine Hochglanzlimousine elastisch durch alle Drehzahlbereiche. Mit höchster Balance und Ausgewogenheit entsteht eine heile Opernwelt der Superlative, ein Festmahl distinguierten Ohr­ und Augenschmauses. Es ist ein Don Giovanni voll Noblesse und feiner Patina. Der Karajan der Spätzeit ist ein Bollwerk des guten Geschmacks und eine Klangfabrik zugleich.“

Besetzung

Dirigent: Herbert von Karajan | Regie: Michael Hampe | Orchester: Wiener Philharmoniker | Dauer: 200 Minuten Mit: Samuel Ramey (Giovanni), Ferruccio Furlanetto (Leporello), Anna Tomowa­ Sintow (Donna Anna), Julia Varady (Elvira), Kathleen Battle (Zerlina)