together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Corporate


"Voll auf Kurs mit unserer Vision 2020"

Fahnen_neu690Credit.gif

Ergebnisveröffentlichung Q3 GJ 2017: Umsatzwachstum von 8 Prozent.

"Unser weltweites Team hat ein solides Quartal mit einem Umsatzwachstum von 8 Prozent und einer Zunahme des Gewinns nach Steuern von 7 Prozent geliefert. Unser Digital-Enterprise-Geschäft hat dabei seine führende Marktposition eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir sind voll auf Kurs, mit unserer Vision 2020 und im Hinblick auf ein weiteres starkes Jahr", sagte CEO Joe Kaeser.

◾Umsatzerlöse gegenüber Q3 GJ 2016 um 8 Prozent auf 21,4 Milliarden Euro gestiegen, unter anderem aufgrund einer starken Leistung der kurzzyklischen Geschäfte

◾Auftragseingang um 6 Prozent auf 19,8 Milliarden Euro gesunken, ausschlaggebend war ein sehr starker Volumenrückgang bei Großaufträgen von Power and Gas sowie Siemens Gamesa Renewable Energy (hervorgegangen aus der Fusion des Windenergiegeschäfts von Siemens mit Gamesa Corporación Tecnológica S.A. (Gamesa) zu Beginn von Q3 GJ 2017); Book-to-Bill-Verhältnis von Siemens insgesamt betrug 0,93

◾Auf vergleichbarer Basis (ohne Währungsumrechnungs- und Portfolioeffekte) nahmen die Umsatzerlöse um 3 Prozent zu und der Auftragseingang sank um 9 Prozent

◾Ergebnis des Industriellen Geschäfts um 3 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro gestiegen; wie erwartet verminderten negative fusions- und akquisitionsbedingte Effekte in Verbindung mit Gamesa und Mentor Graphics Corporation (Mentor Graphics) die Ergebnismarge des Industriellen Geschäfts auf 10,4 Prozent

◾Gewinn nach Steuern um 7 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro gestiegen; unverwässertes Ergebnis je Aktie von 1,74 Euro, im Vergleich zu 1,64 Euro im Q3 GJ 2016, trotz negativer fusions- und akquisitionsbedingter Effekte 

Autor:
Claus Gerhalter

Bewertung:
2,9 (217 Stimmen)
Ihre Bewertung