together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Allgemein


Energy Management

Volle Energie voraus

infoLinz690.jpg
Walter Haslinger (Leitung EM Region Mitte), Gerd Pollhammer (Leitung EM), Erich Frommwald, (CEO Kirchdorfer Zementwerk Hofmann Gesellschaft m.b.H), Josef Kinast (Leitung NL Linz).

Kundentag für Oberösterreich und Salzburg: "The Future of Energy" in Linz.

Beim Energy Info-Tag gestern in Linz standen die Kunden unserer Division Energy Management im Mittelpunkt und Siemens stellte sein Energie-Portfolio vor. So präsentierte  Walter Haslinger (Leitung EM Region Mitte) nach der Begrüßung durch den Niederlassungleister in Linz, Josef Kinast, das Angebot: von High Voltage Products, über Transformers und Transmission Solutions, Medium and Low Voltage Systems/Products, bis hin zu Energy Automation sowie Smart Grid Solutions & Services. Dabei betonte Haslinger die Stärken der Siemens Energie-Experten: kurze Reaktionszeiten, Flexibilität, ein Ansprechpartner für das gesamte Produktportfolio sowie Teams mit Montage- und internationaler Projekterfahrung.

Europäische Klimapolitik und lokale Folgen
Gastredner Erich Frommwald (CEO Kirchdorfer Zementwerk Hofmann Gesellschaft m.b.H), beleuchtete in seinem Vortrag die "Auswirkungen der europäischen Klima- und Energiepolitik auf die oberösterreichischen Industrie". Seine Schlussfolgerungen:

- Globaler Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit

- Bestehende Institutionen versagen im Angesicht der Aufgabe

- Wir brauchen keine überhastete, von Angst, Ideologie oder Opportunismus getriebene Energiepolitik.

- Erneuerbare Energien werden ein wichtiger Pfeiler der Energiepolitik sein

- Hocheffiziente und flexible konventionelle Kraftwerke werden einen unverzichtbaren Beitrag zur Stromversorgung leisten

- Es braucht Strategien für die fossilen Energieträger und den Ausstieg aus Kohle

- Ausbau von Netzen sowie neuer Speichertechnologien und Bewusstseinsbildung müssen die politische Agenda prägen

Spaß am Schluss
Nach weiteren Fachvorträgen beendete der Mühlviertler Kabarettist Mario Sacher die Veranstaltung mit Charme, Selbstironie und jeder Menge Pointen.

Bewertung:
3,0 (585 Stimmen)
Ihre Bewertung