together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Management / Corporate


Bilanz

+45 Prozent Auftragseingang

Bilanz-Pressekonferenz: Volle Auftragsbücher und stabile Entwicklung im Geschäftsjahr 2012/13.

Siemens Österreich ist es in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld und bei geringeren Investitionen der öffentlichen Hand auch im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012/13 gelungen, beachtliche Erfolge zu erzielen. Der Auftragseingang gegenüber dem Vorjahr stieg um mehr als 45 Prozent auf über drei Milliarden Euro. Berücksichtigt man die Abrechnung von Großprojekten im Geschäftsjahr 2011/12 sowie den Carve-out des ehemaligen Telekommunikations- und Multimedia-Geschäftsbereichs Communication, Media and Technology (CMT), blieb der Umsatz mit rund 2,7 Milliarden Euro im vergangenen Geschäftsjahr weitgehend stabil. Der Rückgang bei den MitarbeiterInnen auf rund 8.300 resultiert ebenfalls zum Großteil aus dem Carve-out von CMT. Insgesamt beschäftigt Siemens in Österreich etwa 12.550 MitarbeiterInnen.

"Fest in österreichischer Wirtschaft verankert"
"Siemens Österreich ist durch seine zahlreichen, auf Energieeffizienz konzentrierten Infrastrukturprojekte in den Schwerpunktbereichen Industrie, Verkehr, Energie, Gebäude und Gesundheit fest in der österreichischen Wirtschaft verankert. Aufgrund der Komplexität der Themen und Herausforderungen, vor denen heute besonders Städte stehen, sind wir davon überzeugt, dass die Kombination von hochqualitativen technischen Angeboten und maßgeschneiderten Konzepten auch in Zukunft ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Siemens Österreich bleiben wird“, so Wolfgang Hesoun, Generaldirektor der Siemens AG Österreich, anlässlich der Bilanzpressekonferenz.


Autor:
Claus Gerhalter

Bewertung:
2,9 (3.360 Stimmen)
Ihre Bewertung