together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Wind Power and Renewables


Windkraft

Aufwind bei Turbinen-Technik

Windturbine d3

Siemens Energy hat die Leistung der Onshore-Windenergieanlagen seiner D3 Plattform weiter gesteigert.

Die Anlagentypen SWT-3.2-101, SWT-3.2-108 und SWT-3.2-113 erreichen jetzt 3,2 Megawatt statt bisher 3,0. Bereits Ende 2014 werden die neuen Anlagen in Serienproduktion gehen.

Es dreht sich um die Leistung
Einfachheit und Effizienz waren die Leitgedanken, als Siemens 2009 seine erste direkt angetriebene Windenergieanlage auf den Markt brachte. Inzwischen hat sich die Technologie weiterentwickelt: Eine verbesserte Steuerungseinheit und mehr Effizienz durch stärkere Permanentmagnete sind die zentralen Elemente, mit denen unsere Energy-Experten die Leistung des direkt angetriebenen D3 Antriebsstrangs steigern konnten.

Zuverlässig und leistungsfähig
"Ein wichtiges Ziel unserer Entwicklungsarbeiten ist es, Innovationen zu nutzen, um die technischen Potenziale unserer Produkte weiter zu erschließen", so Henrik Stiesdal, CTO von Siemens Wind Power. "Rotoren, Struktur und Perfomance wurden intensiv getestet, um die Belastungen von mehr als 20 Jahren Betriebsdauer zu simulieren. Das Resultat ist eine neue Produktgeneration, die so zuverlässig ist wie der Vorgänger, aber bis zu vier Prozent mehr Energieertrag liefert."

Autor:
Claus Gerhalter

Bewertung:
2,9 (3.465 Stimmen)
Ihre Bewertung