together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Digital Factory / Process Industries and Drives


Bier für jeden Geschmack

Automatisierungslösung von Siemens unterstützt beim Bier brauen - Interview mit Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl.

Verschiedene Menschen, unterschiedliche Geschmäcker: Dieser Grundsatz gilt vor allem auch bei Bier. Damit beim Feiern für jeden Gusto etwas dabei ist, hat Siemens ein Automatisierungssystem für Stiegl entwickelt, das in dieser Konstellation einzigartig ist – rund 20 verschiedene Biersorten können auf diese Weise effizient und mit gleicher Qualität gebraut werden.

Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl erzählt, wie dieses Projekt den Brauvorgang bereichert hat.

Wie sieht Ihre Bilanz bis jetzt aus?

Die Rezepte laufen nun schneller ab, das spart uns wertvolle Einsatzzeiten des Personals. Der Wasserverbrauch konnte durch die Optimierung der Reinigungen reduziert werden. Und durch den rascheren Reinigungsvorgang verringert sich die Menge der eingesetzten Reinigungsmittel.

Wie kam es bei der Suche nach einem neuen Automatisierungssystem zur Zusammenarbeit mit Siemens?

Siemens Salzburg ist bereits ein langjähriger und geschätzter Partner und wir waren schon bisher von der Kompetenz und Leistungsfähigkeit überzeugt. Das Vertrauen zu den handelnden Personen war ausschlaggebend für die Partnerwahl in diesem komplexen Projekt.

Wie wichtig ist für Sie die räumliche Nähe zum Siemens-Standort in Salzburg?

Absolut wichtig, da Stiegl regional denkt und handelt und die räumliche Nähe von Siemens zu Stiegl eine wesentliche Voraussetzung für rasche unvorhergesehene Einsätze ist. Die Flexibilität in Verbindung mit kurzen Wegen sichert uns sehr schnelle Einsatzzeiten, wenn es einmal notwendig ist.

Was macht das neue System für Sie so besonders?

Das System ist genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten und erfüllt alle unsere Erwartungen. Die zentrale Steuerung befindet sich an einem Platz und ist schnell und einfach zu bedienen. Der zuständige Braumeister kann sehr flexibel und einfach Rezepte neu schreiben und verändern. Die Stabilität des Systems garantiert uns die notwendige hohe Verfügbarkeit. Alle Prozesse sind transparent und nachvollziehbar und der Support sitzt direkt in Salzburg – für mich als Braumeister ist das alles ein Quantensprung.

Rezeptsteuerung, Visualisierungssoftware, elektronische Dokumentation – wie sehr ähnelt der Beruf des Braumeisters in der heutigen Zeit noch den Anforderungen vergangener Tage?

Trotz fortschreitender Technik bleibt Bierbrauen ein Handwerk, das mit viel Erfahrung und Gespür ausgeübt werden muss.

Bewertung:
3,3 (119 Stimmen)
Ihre Bewertung