together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Allgemein


Die Zukunft sitzt in Stegersbach

Stuckart.jpg
Wilfried Stuckart, Leitung Siemens Burgenland

Pressekonferenz zum „Innovationslabor act4.energy“.

Siemens Österreich ist Partner im Projekt „Innovationslabor act4.energy“. Die Forschungs- und Entwicklungsinitiative wurde heute bei einer Pressekonferenz in Stegersbach vorgestellt. Dabei wird im Südburgenland ein internationales Kompetenzzentrum zur Verbesserung der Nutzung von erneuerbarer Energie entstehen. In diesem Innovationslabor werden neue, digitale Energiesysteme entwickelt und unter realen Bedingungen getestet.

Wilfried Stuckart, Leitung Siemens Burgenland, erwartet dadurch eine Reihe von Impulsen für die burgenländische Wirtschaft aber auch für Siemens Österreich: „Die dynamische Entwicklung von Gemeinden und der Einsatz damit verbundener zukunftsorientierter Technologien sind für Siemens wichtige Betätigungsfelder und bilden den Kernfokus unserer Geschäftstätigkeit.“ Energiesparende Gebäude, umweltfreundlicher Verkehr und flexible intelligente Netze sind große Herausforderungen für die Zukunft unseres Unternehmens. „Deshalb beteiligen wir uns bei einer Vielzahl von Projekten wie dem Innovationslabor act4.energy.“

Siemens ist seit mehr als 50 Jahren im Burgenland vertreten und findet hier sehr gute Rahmenbedingungen vor, um unter realen, praxisnahen Bedingungen neue Technologien übergreifend einzusetzen.

Alle mit dabei

Das BMVIT unterstützt das Projekt mit bis zu 700.000.- Euro. Abgewickelt wird es durch die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) und Energie-Unternehmer Andreas Schneemann, Initiator und Geschäftsführer der Energie Kompass GmbH. Es startet in der Region Oberwart – Stegersbach mit zehn beteiligten Gemeinden. In einem sogenannten „Open-Innovation-Prozess sollen nicht nur Firmen und Institutionen aus dem In- und Ausland eingebunden werden, sondern auch möglichst viele regionale Einzel-Interessenten, Hausbesitzer, Startups, Erfinder, Betriebe, Schulen und Kommunaleinrichtungen.

Bewertung:
3,8 (86 Stimmen)
Ihre Bewertung