together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Building Technologies


Gebäudetechnik am Gletscher

MonteRosa.jpg
Bild: zermatt.ch

Automationslösungen von Siemens machen Monte-Rosa-Hütte in den Alpen weitgehend energieautark.

Die Monte-Rosa-Hütte in den Alpen ist auch dank ausgeklügelter Siemens-Gebäudetechnik zu über neunzig Prozent energieautark.

Oberhalb des Schweizer Bergdorfs Zermatt gelegen, gilt das Refugium des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) schon heute als Berghütte der Zukunft. Die ETH Zürich (Eidgenössische Technische Hochschule) entwickelt und erprobt dort neue Konzepte zur Energieeffizienzsteigerung im harten Dauereinsatz. Sie nutzt dabei neue Technologien, um solche Bauten optimal auszulegen und nachhaltig bewirtschaften zu können. Dazu gehört auch die Gebäudeautomation von Siemens Building Technologies.

Eine optimale Energie- und Wasserversorgung, eine Fassade nach dem Thermoskannenprinzip sowie die bereits jetzt detaillierte Ökobilanz vom Bau bis zur Entsorgung machen die technologisch ausgefeilte Hütte zu einem ökologischen Vorbild. Dank ausgeklügelter Technik werden über 90 Prozent der benötigten Energie selbst produziert. Mit einer Biogasanlage, für die Platz ausgespart wurde und die eventuell später noch realisiert wird, könnten sogar 100 Prozent erreicht werden. Gebäudeautomationslösungen von Siemens leisten einen wesentlichen Beitrag zur Energie-Autarkie. Dafür werden fast 150 Datenpunkte der Monte-Rosa-Hütte gemessen und die Gebäudetechnik entsprechend gesteuert und geregelt. Grundsätzlich will man mit der SAC-Hütte ein nachhaltiges, technisch ausgereiftes und ästhetisch überzeugendes Beispiel für das Schaffen der Architektur und Gebäudetechnik liefern.

Höchstgelegene Schaltanlage Europas

Nicht nur beim Bau der Berghütte kam technisches Know-how von Siemens zum Einsatz: Für die Bergstation Matterhorn glacier paradise (Klein Matterhorn) in 3883 Meter Höhe lieferte unser Unternehmen eine Mittelspannungsschaltanlage vom Typ 8DJH. Die Anlage sichert die zuverlässige Energieversorgung der Seilbahn und der Station. Damit ist die Schaltanlage die höchstgelegene Europas. Außerdem haben Techniker der Gornergrat Bahn und von Siemens in der Schweiz gemeinsam das weltweit erste Bahnleitsystem realisiert, das in einer Cloud betrieben wird. Im Gegensatz zu bisherigen Lösungen wird die Leittechnik mit der gesamten IT-Infrastruktur und Anwendungssoftware bei Siemens aufgebaut und der Gornergrat-Bahn virtuell zur Verfügung gestellt.

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.
Ihre Bewertung