together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Smart Infrastructure


Gedankengebäude

BildungscampusNord.jpg
Bildnachweis: kub a / Karl und Bremhorst Architekten ZT GmbH, Wien

SGS sorgt für planmäßige Errichtung des Bildungscampus Seestadt Aspern Nord.

Vergangenen Mai erfolgte der Spatenstich für den Bau des Bildungscampus Seestadt Aspern Nord. Die bereits vorhandene Bildungsinfrastruktur in Wiens größtem Stadterweiterungsgebiet wird dadurch weiter entwickelt. Die Projektpartnerinnen STRABAG AG und Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. (SGS) stellen die termingerechte Errichtung der neuen Bildungseinrichtung sicher.

Der Campus umfasst einen 12-gruppigen Kindergarten, eine 17-klassige Ganztagesvolksschule und eine 16-klassige Neue Mittelschule für insgesamt 1.100 Kinder sowie ein Jugendzentrum.

25 Jahre Service

Die Inbetriebnahme soll planmäßig mit Beginn des Schuljahres 2021/22 erfolgen. Mit Nutzungsbeginn übernimmt SGS über die Vertragsdauer von 25 Jahren das Gebäudemanagement und ist somit für den laufenden Betrieb und die technische Wartung des Gebäudes zuständig.

„Eine lebenszyklusorientierte Vergabe, wie sie bei diesem Projekt erfolgte, ist die beste Garantie für Nachhaltigkeit mit Auswirkung auf die Lebenszykluskosten und die übergreifende Planung, Errichtung und den Betrieb“, erklärt Manfred Völker, Geschäftsführer der SGS. „Wir haben uns dahingehend über die Jahre viel Know-how angeeignet – insbesondere bezüglich der nachhaltigen Planung und der mehrjährigen Betriebsführung, das jetzt in den Bildungscampus Seestadt Aspern Nord einfließt.“

 

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.
Ihre Bewertung