together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Digital Industries


Additive Manufacturing

Guter Ausdruck

3DDruck.jpg

Ein Bericht über Siemens-Technologie im 3D-Druck aus der Automatisierungstechnik-Zeitschrift AUTlook.

Analysten bescheinigen „Additive Manufacturing“ - oft auch als 3D-Druck bezeichnet - eine große Zukunft. Der  Weltmarkt für diese Zukunftstechnologie soll bis ins  Jahr 2022 auf rund acht Milliarden Euro wachsen. Damit wird die Herstellung  individualisierter Produkte in kleinen Losgrößen rentabel. Ersatzteile lassen sich schnell und einfach produzieren und das macht  Reparaturen günstiger. Die Ersatzteil-Lagerung wird in vielen Fällen ebenfalls kein Thema mehr sein – weil Maschinenteile aus Aluminium, Edelstahl oder Titan jederzeit und überall ausgedruckt werden können. 

„Verfolgen in punkto 3D-Druck ein klares Geschäftsmodell“
Siemens bietet als einziger Anbieter eine durchgängige Software- und Automatisierungslösung für „Additive Manufacturing“ über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. „3D ist integraler Bestandteil unserer Digital Enterprise Software Suite und unserer Automatisierungssysteme“, betont Klaus Helmrich, Vorstand der Siemens AG. Und Ulli Klenk, Leiter des Business Development Additive Manufacturing bei Digital Factory, ergänzt: „Wir verfolgen in punkto 3D-Druck ein klares Geschäftsmodell: Wir wollen Maschinenbauern und Endkunden vor allem in den Branchen Energie, Automotive, Aerospace und Healthcare softwareseitig einerseits die gesamte PLM-Kette inklusive CAD, CAE und CAM und andererseits mit SIMATIC IT, WinCC und dem TIA-Portal auch das gesamte Manufacturing Operations Management zur Linienintegration liefern. Bei der Hardware fühlen wir uns für Steuerungen, Prozessinstrumentierung, Ein- und Ausgänge, also für die gesamte Elektrifizierung zuständig.“

Lesen Sie mehr zum Thema 3D-Druck und das Siemens-Angebot für diese Produktionstechnik der Zukunft in einem Artikel aus dem Automatisierungstechnik-Magazin AUTlook.

Autor:
Claus Gerhalter

Bewertung:
3,1 (546 Stimmen)
Ihre Bewertung