together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Mobility


Urban Transport

Heiß am Gleis

Straßenbahn Avenio für Katar - Hitzetests im Klima-Wind-Kanal in Wien.

Extreme Hitze und eine hohe Luftfeuchtigkeit kennzeichnen das Wetter im Emirat Katar. Auch unter diesen Bedingungen müssen die 19 oberleitungsfreien Avenio-Straßenbahnen für Doha, die Hauptstadt Katars, einwandfrei funktionieren. Die neue Tramway soll 2016 in Betrieb genommen werden. Gefertigt wird sie am Siemens Standort Wien Simmering, wo der weltweite Geschäftsbereich Urban Transport seinen Hauptsitz hat.

Simulation Sommer - bis über 40 Grad Celsius
Aktuell absolviert die Straßenbahn im Klima-Wind-Kanal des Rail Tec Arsenal (RTA) in Wien umfangreiche Tests im Temperaturbereich zwischen Null und bis zu über 40 Grad Celsius. Dazu wird ein Avenio (27 Meter lang und 2,55 Meter breit) komplett in die Klimakammer geschoben. Im Innenraum des Wagens werden die erwarteten  Bedingungen mit Luftbefeuchtern und Heizmatten hergestellt. Die Sonneneinstrahlung wird künstlich durch ein Sonnenfeld erzeugt - so kann die Sonnenintensität bis zu einer Bestrahlungsstärke von 1000 Watt pro Quadratmeter variiert werden. Die Messdaten zeigen, ob die Klimasteuerung auch bei sehr hohen Temperaturen einwandfrei arbeitet. Beispielsweise, ob bei mehr als 40 Grad Außentemperatur und einer Luftfeuchte von rund 30 Prozent eine vordefinierte Innenraumtemperatur von 25 Grad Celsius eingehalten werden kann und die Fahrgäste stets mit genügend Frischluft versorgt sind.

Schnell zu mehr Energie
Die Avenios sind mit dem Energiespeichersystem Sitras HES aus unserem Unternehmen ausgerüstet, das selbst bei kürzesten Stopps an den Haltestellen aufgeladen werden kann.  Auch verschiedene Ladezyklen von Sitras HES in allen Temperaturbereichen werden im Klima-Wind-Kanal getestet.

Autor:
Claus Gerhalter

Bewertung:
3,1 (847 Stimmen)
Ihre Bewertung