together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Energy Management


Gasisolierte Schaltanlage

Hochspannung auf hoher See

Siemens stellt erste gasisolierte 320kV-Schaltanlage für Gleichstromübertragung beim Cigré-Kongress in Paris vor.

Auf dem Cigré-Kongress in Paris (25. bis 29. August 2014) hat Siemens diese Woche die erste gasisolierte (GIS) Kompakt-Schaltanlage für Hochspannungsgleichstrom-Anwendungen vorgestellt. Sie ermöglicht es, große Strommengen über lange Strecken verlustarm zu übertragen.

Volle Leistung auf wenig Platz 
Die neue gasisolierte Schaltanlage DC CS (Direct Current Compact Switchgear) für 320 Kilovolt (kV) spart mit 200 Kubikmetern Platzbedarf im Vergleich zu bisherigen luftisolierten Lösungen bis zu 95 Prozent an Raum. Beim Offshore-Einsatz kann die Plattformgröße so um rund 10 Prozent reduziert werden.

Die luftisolierte DC-Schaltanlage, die bisher auf den Konverterplattformen von Siemens zum Einsatz kommt, benötigt rund 4.000 Kubikmeter, was zwei bis zu zehn Meter hohe Hallen erfordert. Sowohl auf hoher See als auch in städtischen Ballungszentren ist Platzbedarf allerdings ein maßgeblicher Kostenfaktor.

Von der Nordsee nach Süddeutschland
Die effiziente HGÜ-Technik ist beispielsweise notwendig, um den in der Nordsee generierten Windstrom in die süddeutschen Lastzentren zu bringen. Dabei wird der Wechselstrom (AC) aus Windkraft mit 155 kV Spannung bereits auf dem Meer auf einer Konverterplattform in verlustärmeren Gleichstrom (DC) mit 320 kV umgewandelt und per Seekabel an Land geleitet. Bei der Übertragung von Strom gilt generell: Je höher die Spannung, desto geringer fallen die Verluste aus. An Land angekommen, wird der Gleichstrom zur weiteren Verteilung in einer Konverterstation wieder in Wechselstrom umgewandelt.

Neuer Standard für Offshore-Plattformen bei geringen Kosten
„Mit der Marktreife der DC CS-Schaltanlage für 320 Kilovolt ist der Grundstein für die Entwicklung eines komplett neuen Portfolios zur effizienten Stromübertragung gelegt. Platzsparende Lösungen für die Gleichstromübertragung werden künftig weiter an Bedeutung gewinnen“, erklärt Denis Imamovic, Entwicklungschef für gasisolierte Gleichstromübertragungssysteme bei Siemens. „Wir gehen davon aus, dass die DC CS-Schaltanlage sich als Standard für Offshore-Konverterplattformen durchsetzen und so einen maßgeblichen Beitrag zur Senkung der Kosten für HGÜ-Netzanschlüsse leisten wird.“

Autor:
Claus Gerhalter

Bewertung:
2,9 (1.589 Stimmen)
Ihre Bewertung