together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Digital Factory


InGINuity for life

Gin800.jpg

No kangaroos in Austria: Automatisierung von Siemens für Gin-Produzenten in Melbourne.

Da die Craft Beer- und Spirituosen-Branche rasant wächst, wird für sie eine effiziente und skalierbare Automatisierungstechnik immer wichtiger. Die Digitalisierung macht die Datenflut in Brauereien und Destillerien transparent und leicht zu verfolgen: vom Wareneingang zum Versand, vom Braukessel zum Management und von der Produktentwicklung zum Gin-Glas.

Steuerung sichert Qualität

Die neu eröffnete Gin-Destillerie Brogan's Way in Richmond/Melbourne stellt Gin-Sorten in Premium-Qualität her. Um Qualität und Konsistenz im Destilliervorgang zu sichern, nutzt die Destillerie Automatisierungstechnik von Siemens. So kann Brogan's Way beispielsweise auf die Daten für das Kühlaggregat in Echtzeit zugreifen und so die perfekte Temperatur für jede Charge sicherstellen. Der Anlagenbauer Deacam unterstützt Brogan's Way dabei, den Destillierprozess zu steuern, um Qualität und Konsistenz zu gewährleisten. Dazu nutzt die handwerklich arbeitende Destillerie die modular aufgebaute Automatisierungslösung "Deacam Fermecraft", die mit Technik von Siemens entwickelt wurde. "Deacam Fermecraft" automatisiert und reguliert Prozesse wie Gärung, Kühlung und Heizung, Pumpensteuerung und Ausschuss.

"Technologie ist wie ein Teammitglied"

Zu den Technologien, die die Destillerie einsetzt, gehören die programmierbare Steuerung Simatic S7-1200, das Comfort Panel Simatic HMI, die modularen Antriebe Sinamic G120 und der Router Scalance M876, der das Fermecraft-System automatisiert, um die Kühlanlagen zu regeln. Dies ist entscheidend, weil der Destilliervorgang normalerweise zwei bis sechs Wochen dauert und in dieser Zeit die Temperatur innerhalb enger Toleranzen gehalten werden muss, um die Qualität des Produkts zu gewährleisten.

Der Gründer und Miteigentümer von Brogan's Way, Simon Carr, erklärt, dass diese Automatisierungslösungen entscheidend seien für den Erfolg kleiner Destillerieen wie Brogan's Way, weil der Destilliervorgang transparenter werde und man damit schneller, flexibler und wirtschaftlich auf aktuelle Markterfordernisse reagieren könne: "Technologie ist das A und O auf dem Markt für Brauer und Brenner, besonders wenn es ihnen an Personal oder Zeit mangelt, also den beiden wertvollsten Ressourcen. Technologie zählt hier wie ein zusätzliches Mitglied im Team", sagt Carr.

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.
Ihre Bewertung