together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Corporate


Investment in die Zukunft

Smatrics800.jpg
v.l.n.r. Markus Posch, Leiter von Group Human Resources bei Erste Group, und Michael-Viktor Fischer, CEO SMATRICS.

SMATRICS errichtet und betreibt 36 Ladepunkte beim Headquarter der Erste Group.

Der Firmensitz der Erste Group beim ehemaligen Südbahnhof steht für eine neue Unternehmenskultur. Er bietet Raum für rund 5.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Erste Group, der Erste Bank Österreich und von Tochtergesellschaften. SMATRICS installierte dort 36 Ladestationen für Mitarbeiter sowie Erste Group- und SMATRICS-Kunden. SMATRICS ist ein Joint Venture von OMV, Siemens und Verbund und versteht sich als Komplettanbieter von Dienstleistungen rund um das Thema Elektromobilität. 

In einem ersten Schritt erfolgt die Abrechnung der Ladungen über das SMATRICS Partner Service, der Zugang erfolgt entweder mittels Ladekarte oder über die SMATRICS App. Verrechnet wird zu den herkömmlichen SMATRICS Tarifen. Jeder Ladevorgang wird mit einem Fixbetrag an die Erste Group vergolten. „Mit dem SMATRICS Partner Service werden die Ladestationen Teil des größten Ladenetzes in Österreich und darüber hinaus. SMATRICS übernimmt die gesamte Kundenadministration und Abrechnung“, streicht Michael-Viktor Fischer, Geschäftsführer von SMATRICS, die Vorzüge des Partner Service hervor.

In einer zweiten Phase sind eigene Tarife sowie der Zugang über eine eigene WebApp der Erste Group geplant: eine so genannte White Label Lösung. Den umfassenden Betrieb im Hintergrund organisiert weiterhin SMATRICS, inklusive Betrieb der Stationen, Hotline, Kostenstellenzuordnung für Dienstwägen, sowie Verrechnung für alle anderen Kunden im Namen der Erste Group.

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.
Ihre Bewertung