together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Corporate


Arbeit und Gesundheit

Sport als Schlüssel zum Erfolg

Sport_Gesundheit.jpg
Martin Gleitsmann, Leiter der Abteilung Sozialpolitik, Wirtschaftskammer Österreich; Sportminister Gerald Klug; Karlheinz Kopf (Präsident Österreichischer Betriebssportverband); Kurt Hofstädter (Leitung Division Digital Factory); Christian Schaller, Betriebsratsvorsitzender und Mitglied des KSV-Vorstands.
Sport 1
Sport 2
Sportminister Klug und Kurt Hofstädter (Leitung Digital Factory) beim Tischtennis.

Sportminister Klug lobt Siemens als Vorzeigeunternehmen für gesunde Arbeitsplätze.

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz des Sportministeriums und des Betriebssportverbandes  mit Sportminister Gerald Klug und Kurt Hofstädter (Leitung Digital Factory) stand gestern in der Siemens City der Sport im Mittelpunkt. Das Thema: "Betriebliche Gesundheitsförderung und Sport als Schlüssel zum Erfolg für Mitarbeiter und Unternehmen". Als Vorzeigeunternehmen mit einem attraktiven Bewegungsangebot für MitarbeiterInnen war Siemens Österreich Gastgeber der Presseveranstaltung.

"Gesundheit und Leistungsfähigkeit fördern"
Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit in Österreich beträgt 43 Stunden (Eurostat 2014). An einem typischen Arbeitstag verbringen die Österreicher zwischen fünf und sechs Stunden sitzend an ihren Schreibtischen. Empfohlen werden allerdings mindestens 30 Minuten intensive körperliche Aktivität an fünf Tagen in der Woche. Gerald Klug: „Wenn wir den Trend zum Bewegungsmangel langfristig umkehren wollen, braucht es eine Anstrengung in allen gesellschaftlichen Bereichen. Beim Sport im Betrieb treffen sich die Interessen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer." Und Kurt Hofstädter ergänzt: „Die physische und psychische Fitness der Mitarbeiter ist Siemens Österreich ein großes Anliegen. Gerade in Zeiten des herausfordernden Wirtschaftsumfeldes und zunehmendem Leistungsdruck  werden viele Mitarbeiter höheren Belastungen ausgesetzt. Siemens hat es sich daher zum Ziel gesetzt, die Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Motivation seiner Mitarbeiter zu erhalten und nachhaltig zu fördern."

Mehr über die Gesundheits- und Sportförderung bei Siemens Österreich.


Autor:
Claus Gerhalter

Bewertung:
3,0 (858 Stimmen)
Ihre Bewertung