together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Allgemein


Finanzprofis auf neuen Wegen

Teams in Bewegung

Keipert_Wrumnig800.jpg
Slavisa Keipert , Wolfgang Wrumnig

Zusätzliche Aufgaben für CFO Wolfgang Wrumnig bei DI, Slavisa Keipert wechselt ins HQ.

Mit Wirkung zum 1. Juni 2020 übernimmt Wolfgang Wrumnig (CFO SAGÖ), zusätzlich zu seiner bisherigen Funktion, auch die kaufmännische Leitung der Country Operating Company Österreich (RC-AT DI FIN).

Slavisa Keipert wird die Übergabe dieser Position, die er in den letzten fünf Jahren erfolgreich bekleidet hat, bis zum 30. Juni 2020 unterstützen, während er sich auch in seine neue Rolle innerhalb des DI Headquarters einarbeitet. Einer seiner wichtigsten Arbeitsgrundsätze wird dabei auch künftig lauten: „Die ‚do/say-ratio‘ muss immer 1 sein.“

„Ich möchte mich für die offene Zusammenarbeit im Lead Country Bundle und bei der Finance Community für die gemeinsamen Erfolge bedanken: Beispielsweise bei der Digitalisierung von kaufmännischen Prozessen in Projekten wie Ordermanagement und Financial Closing (FINBOT). Die hohe Qualität unserer Forecast Accuracy hat in den letzten Jahren zu noch mehr Vertrauern bei unseren Partnern im Stammhaus geführt. Durch Teamarbeit und Management-Fokus konnten wir auch große Erfolge bei der Verringerung überfälliger Ausgangsrechnungen verzeichnen. Wir haben viel erreicht! Mit dem Spirit von LCB-AT, one Country, one Team.“

„Erfolgreiche Arbeit in Zukunft fortsetzen“
Bei Wolfgang Wrumnig ist die Freude groß, auch Teil des DI Teams zu werden: „Ich möchte mich zu allererst bei meinem Vorgänger, Herrn Keipert, für die Zusammenarbeit in den letzten Jahren und für die professionelle Übergabe bedanken. Ich wünsche ihm viel Erfolg bei seinen neuen beruflichen Herausforderungen im HQ.“ Laut Wrumnig sei es ein gutes Gefühl, für Digital Industries (DI) zu arbeiten, die erst kürzlich in einem Wirtschaftsmagazin als "die wertvollste Siemens-Sparte" bezeichnet wurde. „Ich freue mich auf die vielen neuen Kolleginnen und Kollegen und bin mir sicher, dass wir gemeinsam die erfolgreiche Arbeit in Zukunft fortsetzen werden. Ich kann in der ersten Zeit wieder viel Neues lernen und hoffe, dass ich auch bald zum Erfolg von Digital Industries (DI) beitragen kann“, betont Wolfgang Wrumnig.

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.
Ihre Bewertung