together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Corporate


Vision 2020

Top-Trend Digitalisierung

Digitale Fabrik und mehr - wie Siemens von dieser Entwicklung profitieren kann.

Neben der Elektrifizierung und Automatisierung ist die Digitalisierung einer der wesentlichen Schwerpunkte der Unternehmensvision 2020. 

Siemens möchte das Potenzial der zunehmenden Digitalisierung vor allem in der Fertigung voll ausschöpfen. Die Digitale Fabrik eröffnet dank Software und Simulationen die Möglichkeit zu deutlich schnelleren und effizienteren Produktentwicklungen. Datengetriebenen Services, Software und IT-Lösungen kommt eine entscheidende Bedeutung zu, da sie einen erheblichen Einfluss auf alle unsere künftigen Wachstumsfelder haben. 

Digitalisierung - entscheidend für den Unternehmenserfolg
Ein Blick in die Labors der Informations- und Kommunikationstechnik zeigt, dass sich in den nächsten 20 bis 25 Jahren die Rechenleistung, die Speicherfähigkeit und die Datenübertragungsrate von Mikrochips noch einmal vertausendfachen werden.  Software-Entwickler werden alle Hände voll zu tun haben, auch ihre Programme entsprechend leistungsfähig zu machen. So soll die weltweit gespeicherte Datenmenge von 2010 bis 2020 um das Vierzigfache wachsen - auf dann sechs Terabyte pro Kopf der Erdbevölkerung, ein wahrer Schatz an Daten. Viele Experten erwarten durch die digitale Transformation einen neuen Wirtschaftsboom. Ob neuronale Netze oder Smart Grids in der Energietechnik, die umfassende Vernetzung und ressourcenschonende Automatisierung in der digitalen Fabrik, die Fernwartung aller Systeme, Cloud-Dienste und Avatare oder die digitale Zusammenführung unterschiedlichster medizinischer Verfahren und Daten - die Digitalisierung wird auch über alle Siemens-Geschäftseinheiten hinweg entscheidend für den künftigen Erfolg des Unternehmens sein.

Autor:
Claus Gerhalter

Bewertung:
3,1 (994 Stimmen)
Ihre Bewertung