together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Corporate


Kunst und Wirtschaft

Wertschöpfung in Wien

Installation690.jpg

"Made in Vienna": Installation über die Leistungen der SAGÖ übersiedelte von der Oper vor die Siemens City.

„Siemens produziert im Werk Simmering fast zehn Kilometer Wagen für die öffentliche Mobilität pro Jahr, das entspricht der zweifachen Länge der Ringstraße“: Das ist die Botschaft einer Installation über die Leistungen unseres Unternehmens im Zuge der Kampagne „Made in Vienna“ der Stadt Wien und verschiedener Industriebetriebe zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes. Das Kunstwerk wurde Ende vergangener Woche von seinem ursprünglichen Standplatz vor der Wiener Oper nach Floridsdorf gebracht und vor der Siemens City positioniert.
 
„Wachstum, Wohlstand, Beschäftigung und Wettbewerbsfähigkeit“
 „Die Rolle des Industriesektors ist mitentscheidend für den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Erfolg einer Stadt. Die Bedeutung der Industrie geht über den direkten Wertschöpfungsbeitrag hinaus. Sie zeigt sich an ihrem Anteil an Wachstum, Wohlstand, Beschäftigung und Wettbewerbsfähigkeit. Dies basiert unter anderem auch auf den Exporterfolgen der Wiener Unternehmen und deren Innovationsintensität. Mit der gemeinsamen Kampagne verfolgen wir daher das Ziel, die Öffentlichkeit über die Kompetenz der Unternehmen am Standort Wien zu informieren und zu sensibilisieren“, erklärt der Generaldirektor der Siemens AG Österreich und IV-Wien-Präsident Wolfgang Hesoun.

15 Kunstwerke
Insgesamt gibt es 15 Installationen zu ausgewählten Unternehmen in Wien. Neben Siemens sind das Boehringer-Ingelheim, Bombardier, Denzel, EVVA, iSi, Henkel, Hoerbiger, Hutchison Drei Austria, Lukoil, Mondi, Manner, T-Mobile, die Wiener Stadtwerke und die Wiener Städtische Versicherung. Gefertigt wurden die Kunstwerke von der Wiener Werbeagentur Traktor.


Autor:
Claus Gerhalter 

Bewertung:
3,0 (890 Stimmen)
Ihre Bewertung