together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Corporate


Hausparty

Haus 56 gemeinsam von Siemens in NÖ, Salzer-Gruppe, nöGIG und Siemens Healthineers eröffnet.

Bereits seit Jänner 2019 arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Siemens in Niederösterreich an einem neuen Standort. Ende vergangener Woche erfolgte nun in St. Pölten gemeinsam mit den anderen Mietern des „Haus 56“ und wichtigen Kunden aus Niederösterreich die feierliche Eröffnung: Gäste waren unter anderen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landesrätin Petra Bohuslav und Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl.

„Besonders freut uns die Teilnahme von Generaldirektor Wolfgang Hesoun an der Eröffnung als Zeichen der Wertschätzung für unsere Arbeit", betonte Franz Proksch, Leiter von Siemens in Niederösterreich. „Wir haben mit diesen Räumlichkeiten alle Vorzüge eines state-of-the-art Büros gefunden! Und das Schöne ist, dass die gesamte Haustechnik mit allen Vorzügen innovativer Gebäudeleittechnik von Siemens Building Technologies kommt.“

 

Helle Räume, gutes Raumklima

Gebäudetechnik-Projektleiter Mario Hörmann: „Alle Systeme wie Raumklima, Beschattung, Zutrittskontrolle, Alarmanlage und Brandmeldeanlage sind vernetzt und können ebenso zentral wie auch nach individuellen Wünschen gesteuert werden.“ Das führt zu Energieeffizienz und Einsparung von Wartungskosten. Die neuartige Holzbautechnik des Hauses und die zentrale Steuerung schaffen gemeinsam ein besonders angenehmes Raumklima. Zahlreiche raumhohe Fenster machen das Büro hell – auf zwei Seiten gibt es sogar einen Ausblick ins Grüne.

„Die alte Villa hatte Stil und war alleine durch ihre Ausführung und den großen parkähnlichen Garten samt Terrasse etwas Besonderes. Auch war sie durch ihre Bauweise im Sommer angenehm kühl. So sehr ich beim Abschied ein weinendes Auge hatte, muss ich nach den ersten vier Monaten im neuen Bürohaus sagen, dass wir mit der Übersiedlung in diese Räumlichkeiten deutlich an Komfort gewonnen haben“, erklärt Location Managerin Gabriele Brauneis.

 

"Nahe bei unseren Kunden"

Franz Proksch über die Kernkompetenz von Siemens in Niederösterreich: „Der Standort St. Pölten ist für uns wichtig, um auch im flächenmäßig größten Bundesland in Österreich als Ansprechpartner nahe bei unseren Kunden zu sein. Umso mehr freuen wir uns, in diesem zukunftsträchtigen Bürohaus tätig zu sein.“

Bewertung:
3,0 (1 Stimmen)
Ihre Bewertung