together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Allgemein


Profitables Wachstum

Quartalszahlen690.jpg

Geschäftszahlen der Siemens AG für das 2. Quartal 2017.

»Wir haben wiederum eine starke Teamleistung gezeigt und uns erneut besser
entwickelt als die Märkte. In der zweiten Hälfte des Geschäftsjahrs stehen für
uns eine sorgfältige Integration von Mentor Graphics und ein erfolgreicher Start
von Siemens Gamesa Renewable Energy im Vordergrund. Gleichzeitig behalten wir
unsere operative Leistungsfähigkeit genau im Auge, und es gibt noch viel zu
tun«, betonte CEO Joe Kaeser bei der Präsentation der Zahlen des 2. Quartals im
aktuellen Geschäftsjahr.

Ergebnisveröffentlichung 2. Quartal
Geschäftsjahr 2017

◾Umsatzerlöse gegenüber Q2 Geschäftsjahr 2016
um 6 Prozent auf 20,2 Milliarden Euro gestiegen, unter anderem aufgrund einer
starken Leistung der kurzzyklischen Geschäfte; Auftragseingang mit 22,6
Milliarden Euro um 2 Prozent angestiegen, trotz einer hohen Vergleichsbasis im
Q2 Geschäftsjahr 2016, das unter anderem Aufträge von insgesamt 3,1 Milliarden
Euro in Ägypten enthielt; Book-to-Bill-Verhältnis betrug 1,12

◾Auf vergleichbarer Basis (ohne Währungsumrechnungs- und Portfolioeffekte) nahmen die Umsatzerlöse um 5 Prozent und der Auftragseingang um 1 Prozent zu

◾Wesentliche Margenverbesserungen bei fast allen industriellen
Geschäften aufgrund starker operativer Leistung sowie ein positiver Effekt von
138 Millionen Euro aus Anpassungen von Pensionsplänen ließen Ergebnismarge des
Industriellen Geschäfts auf 12,1 Prozent steigen

◾Ergebnis des Industriellen Geschäfts legte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 18 Prozent auf
2,5 Milliarden Euro zu

◾Gewinn nach Steuern mit 1,5 Milliarden Euro auf
Vorjahresniveau, trotz einer höheren Ertragsteuerquote und eines niedrigeren
Beitrags aus nicht fortgeführten Aktivitäten; unverwässertes Ergebnis je Aktie
von 1,79 Euro, im Vergleich zu 1,78 Euro im Q2 Geschäftsjahr 2016

◾Zum Ende von Q2 Geschäftsjahr 2017 erwarb Siemens alle Anteile an Mentor Graphics  Corporation (Mentor Graphics), und Anfang Q3 Geschäftsjahr 2017 wurde die Fusion des Windenergiegeschäfts von Siemens mit Gamesa Corporación Tecnológica S.A. (Gamesa) abgeschlossen

Bewertung:
3,1 (308 Stimmen)
Ihre Bewertung