together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Mobility


Wiener U-Bahn ist 40

Silberpfeil800.jpg
Montagehalle2015-5140.jpg

Start der U1 mit Siemens „Silberpfeil“.

Vor 40 Jahren wurde in Wien mit der U1 und dem „Silberpfeil“ von Siemens (früher Simmering-Graz-Pauker) die erste U-Bahn-Linie offiziell eröffnet. Sie fuhr vom Karlsplatz bis zum Reumannplatz. Ende der 1990er Jahre entwickelte ein Konsortium der Firmen Siemens, ELIN und Adtranz dann einen weiteren Zug: Er ist als Typ V oder auch „V-Wagen“ bekannt und ebenfalls auf Wiener U-Bahn-Schienen unterwegs.

Inzwischen umfasst das Netz der Wiener U-Bahn 83 Kilometer. Und es wird weiter wachsen. So startet im Herbst dieses Jahres der Ausbau der Wiener U-Bahn-Linien U2 und U5.

U5-Züge von Siemens für Wien

Ab 2024 soll die neue U5 vollautomatisch fahren, die U2 bekommt teilweise eine neue Streckenführung. Die U-Bahn-Züge für die U5 werden von Siemens Österreich speziell für die Wiener Linien gefertigt. Sie werden sowohl vollautomatisch als auch mit Fahrpersonal unterwegs sein können und ersetzen schrittweise die alten Silberpfeile, die bisher auf den Linien U1, U2, U3 und U4 eingesetzt wurden.

Wie bereits der bekannte V-Wagen, werden auch die neuen Züge durchgängig begehbar, barrierefrei, klimatisiert und videoüberwacht sein. Der Auftrag an unser Unternehmen umfasst auch die laufende Wartung.

Bewertung:
3,7 (72 Stimmen)
Ihre Bewertung