together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Allgemein


Energie von oben

ehighway690.jpg

eHighway: Siemens-Lösung für den elektrifizierten Straßengüterverkehr

Mehr Güter auf die Schiene zu verlagern ist nicht immer möglich. Dann muss ein zuverlässiger und möglichst umweltschonender Lkw-Transport diese Aufgaben übernehmen. Der eHighway ist im Vergleich zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren doppelt so effizient. Die Siemens-Innovation versorgt Lkw über eine Oberleitung mit Strom. Das bedeutet weniger Energieverbrauch und eine geringere Luftverschmutzung. Besonders sinnvoll sind eHighways beispielsweise zwischen Häfen oder Fabrikanlagen und Güterverkehrszentren oder zwischen Gruben oder Minen und zentralen Umladeplätzen. Pilotprojekte gibt es bereits in Schweden und Kalifornien.

Bis 2050: weltweit 200 Prozent mehr Gütertransporte auf der Straße
Der internationale Güterverkehr nimmt kontinuierlich zu: Der World Business Council for Sustainable Development (WBCSD) spricht von einer Verdreifachung der weltweiten Transportleistung zwischen 2000 und 2050. Nur etwa ein Drittel dieser zusätzlichen Gütertransporte kann trotz erheblichen Ausbaus der Bahninfrastruktur auf der Schiene abgewickelt werden. Somit läuft der überwiegende Anteil des Transports auf der Straße. Experten erwarten, dass im Jahr 2050 mehr als doppelt so hohe CO2-Emissionen aus dem Straßengüterverkehr entstehen als heute.

Das Prinzip: Hybridantrieb und Stromabnehmer kooperieren
Kernelement des eHighway-Systems ist ein intelligenter Stromabnehmer kombiniert mit einem Hybridantriebssystem. Entsprechend ausgerüstete Lastwagen versorgen sich während der Fahrt aus Oberleitungen mit elektrischer Energie und fahren dann lokal emissionsfrei. Auf Straßen, die nicht mit Oberleitungen ausgestattet sind, treibt ein Hybridmotor die Lastwagen an. Ein Sensorsystem ermöglicht dem Stromabnehmer bei einer Geschwindigkeit bis 90 km/h den Kontakt zur Oberleitung herzustellen und zu unterbrechen.

Autor:
Claus Gerhalter

Bewertung:
3,1 (332 Stimmen)
Ihre Bewertung