together.magazin

Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

together.magazin - Das Magazin für MitarbeiterInnen von Siemens Österreich

Allgemein


Töchter testen Technik

Girls' Day und Töchtertag: Siemens begeistert über 140 junge Mädchen österreichweit für technische Berufe.

Über 140 Mädchen im Alter von 11 bis 16 Jahren besuchten Ende vergangener Woche Siemens-Standorte in ganz Österreich, um am Girls‘ Day und dem Wiener Töchtertag unser Unternehmen kennen zu lernen.

In der Siemens City und der angrenzenden Lehrwerkstätte in Wien-Floridsdorf entdeckten die Mädchen verschiedene technische Berufsfelder, heuer erstmals auch mit einem eigenen Workshop in der IT und in der Power Academy. Weitere Highlights waren die Workshops im europaweit einzigartigen Digitallabor für die Prozessindustrien Chemie, Pharma und Lebensmittel sowie das Gebäudetechnik-Labor, in dem die Mädchen tief in die Digitalisierungstechnik der Zukunft eintauchen konnten. Die Teilnehmerinnen wurden von Siemens-Lehrlingen begleitet – viele davon ebenfalls Mädchen, die ihre technische Ausbildung bei Siemens absolvieren und so ihre persönlichen Erfahrungen unmittelbar weitergeben konnten.

In Wien öffneten dieses Jahr rekordverdächtige 186 Unternehmen ihre Tore für Teilnehmerinnen des Töchtertags. In der Siemens City nahmen 100 Mädchen an den Workshops teil, so viele wie bei sonst keinem Unternehmen.

Katharina Swoboda, Leitung Communications bei Siemens Österreich:

„Die letzten Jahre haben gezeigt, dass ein erster Einblick in die Welt der Technik viele junge Frauen motiviert hat, eine technische Ausbildung zu starten. Wir möchten den Mädchen zeigen, dass gerade auch Frauen der Weg zu einem technischen Beruf offen steht und sich hier viele Chancen eröffnen. Der Töchtertag hilft uns, alten Stereotypen die kalte Schulter zu zeigen und Weichen für Karrieren von Technikerinnen zu stellen.“

Girls‘ Day in Innsbruck

Die Siemens-Niederlassung in Innsbruck nimmt seit dem Start des Girls‘ Day in Tirol 2002 an der Aktion teil. Dieses Jahr schnupperten acht Schülerinnen einen Tag lang begleitet von Lehrlingen in die Bereiche Mechanik, Automatisierung und IT und konnten dabei viele Dinge selbst ausprobieren. Mit Unterstützung der Lehrlinge verkabelten die Mädchen Lampen und Schalter und fertigten an der Drehbank einen Handtuchhalter. Im Bereich der IT-Technik wurde ein Netzwerkkabel produziert, das zusätzlich als Schlüsselanhänger genutzt werden kann. In der Mechanik fertigten die Mädchen ein Herz als Drahtbiegeübung in Kombination mit einer Lötübung.

Girls‘ Day in Weiz

In Weiz begrüßte Siemens gemeinsam mit Andritz dieses Jahr 20 Mädchen. Neben Werksführungen gab es spannende Workshops in den Bereichen Elektrotechnik und Mechanik.

Girls‘ Day in Graz

Im Mobility Werk in Graz schnupperten dieses Jahr neun junge Mädchen in den Berufsalltag der Lehrlinge. Auszubildende aus dem 1. Lehrjahr standen den Mädchen mit Rat und Tat zur Seite. Wer hier arbeiten möchte, muss sich für Metall begeistern: Von den derzeit 49 Lehrlingen im Mobility Werk in Graz arbeiten über die Hälfte im Bereich Metalltechnik-Stahlbautechnik/Schweißtechnik.

Girls‘ Day in Linz

In Linz bewiesen acht Mädchen ihr Geschick und durften unter Anleitung der Lehrlinge löten, programmieren und Motoren wickeln. Dazu feilten sie einen individuellen Schlüsselanhänger, den sie anschließend als Erinnerung mitnehmen durften. Zusätzlich gab es für die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich umfassend zu den Lehr- und Karrieremöglichkeiten am Siemens-Standort in Linz zu informieren.

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.
Ihre Bewertung